Welche Aufgabe?

Welche Aufgabe?

Posted by dtkids | 10. März 2016 | Workshop Blog
themen_100316 - 13

Wir haben Thoughtless Acts in der Schule gesammelt und analysiert. Wir kennen die Anliegen der Schüler, die im Student Council geäußert wurden. Und was ist für die Schüler im Workshop die dringlichste Aufgabe?

themen_100316 - 2

Erstmal denkt jeder Schüler alleine nach und sammelt seine Ideen (möglichst visuell) auf Haftnotizen. Eine Idee auf einem Post-it. Nach zehn Minuten teilen alle ihre Ideen mit der Gruppe und sortieren dann die Ideen auf einem großen Bogen Papier. Was gehört zusammen, was auseinander, was sind unterschiedliche Aspekte eines Thema? Es kristallisieren sich sechs große Themen heraus, die von den Schülern betitelt werden.

dtkids_---3Was findet ihr am wichtigsten? Es wird abgestimmt. Jeder Schüler kann in zwei Zügen und in zwei Durchgängen einen oder zwei Favoriten nach vorne bringen oder eine andere Idee wieder abstufen. Nach dem ersten Durchgang sammeln wir nochmal Kriterien, die die Entscheidung beeinflussen könnten. Das sind: Budget, Zeit, Mittel und auch die Transportfähigkeit des Endproduktes, denn vielleicht wird die Schule am Ende des Schuljahres umziehen. Hier das Ergebnis des zweiten Wahlgangs:

themen_100316 - 12

Wer hätte das gedacht – „Hunger“ ist das größte Problem der Schüler an der Berlin Bilingual Secondary School. Wir müssen einen Essensautomaten bauen!

 

invite_dtkc_1000x1000
Posted by dtkids | 11 Juli 2016
Weil fOOd-i so unerhört schwer ist, und die Schule nächste Woche umziehen muss, haben wir fOOd-i für das Sommerfest provisorisch auf einen Tisch gestellt und nur an einer Stelle an der…
DTWorkshop_Doku_080716_ - 14
Posted by dtkids | 07 Juli 2016
Für das Sommerfest haben sich die Schüler etwas Besonderes ausgedacht. Der Automat soll mit Wundertüten gefüllt werden. Die Schüler füllen die Tüten und beschriften jede ein bißchen anders.Auch der Automat bekommt noch…
DTWorkshop_Doku_300616 - 23
Posted by dtkids | 01 Juli 2016
Die Folienschrift ist schon fertig. Aber bevor wir sie anbringen können, braucht der Automat noch eine Farbschicht. Also wieder Schutzklamotten an, die fertigen Stellen mit Kreppband ankleben, Farbe raus und rollern. Wer hätte gedacht,…