Der Automat ist da…

Der Automat ist da…

Posted by dtkids | 13. Mai 2016 | Workshop Blog
dtkids_120516 - 1

…und ist ein ganz schön schwerer Brocken. Wir tragen ihn zu viert in den zweiten Stock der Berlin Bilingual School hoch. Deniz findet, dass er wie ein rostiger alter Panzer aussieht.

dtkids_120516 - 2Im beigelegten Infoblatt steht, dass es sich um einen „Sielaff Warenautomat – Schacht“ mit 69 Schächten und einer Ausgabenmchanik von fünf Druckknöpfen handelt. Momentan ist er auf den Betrag von 2 x 1 € Münzen eingestellt, aber das soll man noch ändern können. Wie funktioniert er? Wenn man Münzen einwirft und dann einen der Druckknöpfe drückt, klappt der unterste Boden im Schacht weg und lässt das Produkt in die Ausgabeklappe fallen.

dtkids_120516 - 10Wir machen einen kleinen Ausflug zum Supermarkt nebenan und schauen uns nach geeigneten Testprodukten um. Welche Lebensmittel können wir überhaupt in den Automaten stecken? Die Produkte müssen verpackt sein, ohne Kühlung auskommen, sollen gesund und nicht zu groß sein.

automat_testDie Schüler testen alle Waren im Warenautomaten systematisch durch. Wenn die Sachen zu groß sind, bleiben sie stecken. Hier die Ergebnisse vom Test, die Produkte links gehen durch, die rechts nicht.

waren_test

Achtung, dies war ein erster Funktionstest. Über die Nährwerte unserer Testprodukte müssen wir wohl nochmal reden…beim nächsten Mal!

invite_dtkc_1000x1000
Posted by dtkids | 11 Juli 2016
Weil fOOd-i so unerhört schwer ist, und die Schule nächste Woche umziehen muss, haben wir fOOd-i für das Sommerfest provisorisch auf einen Tisch gestellt und nur an einer Stelle an der…
DTWorkshop_Doku_080716_ - 14
Posted by dtkids | 07 Juli 2016
Für das Sommerfest haben sich die Schüler etwas Besonderes ausgedacht. Der Automat soll mit Wundertüten gefüllt werden. Die Schüler füllen die Tüten und beschriften jede ein bißchen anders.Auch der Automat bekommt noch…
DTWorkshop_Doku_300616 - 23
Posted by dtkids | 01 Juli 2016
Die Folienschrift ist schon fertig. Aber bevor wir sie anbringen können, braucht der Automat noch eine Farbschicht. Also wieder Schutzklamotten an, die fertigen Stellen mit Kreppband ankleben, Farbe raus und rollern. Wer hätte gedacht,…